Die 3 besten Fotobearbeitungs-Apps für dein Smartphone


In den meisten Fällen werden die Fotos, die nachher auf dem Social-Media-Account hochgeladen werden, direkt auf dem eigenen Smartphone gemacht. Da ist es doch praktisch, wenn man die passenden Bildbearbeitungs-Apps direkt auf dem Handy hat. Was vor einigen Jahren noch unausgereift und teilweise undenkbar war, ist heute einer der üblichsten Wege, seine Bilder zu bearbeiten.

Wir stellen dir in diesem Artikel drei der besten Fotobearbeitungs-Apps vor und erläutern kurz deren Funktionen. Die vorgestellten Apps sind kostenlos und für iOS-/ oder auch für Android-Geräte im jeweiligen App-Store zu erhalten.


1. Snapseed



Die von Google entwickelte App "Snapseed" bietet einen leistungsstarken Fotoeditor mit umfassenden Funktionen; Von 26 Tools und Filter über HDR, Transformationen und sogar Gesichtsreparatur. Ein echter All-Rounder! Wer wenig Speicherplatz auf seinem Smartphone hat und eine einzelne App mit allen gängigen Korrekturmöglichkeiten sucht, ist hier mit sehr gut bedient und muss keine Kompromisse im Bereich der Funktionen eingehen. Wir empfehlen Snapseed für jedes Basic-Editing auf dem Smartphone, da es bei der Bearbeitung keinen Qualitätsverlust gibt. Außerdem bietet Google's App einige Möglichkeiten, die andere Apps nicht anbieten. Zu diesen Möglichkeiten gehören beispielsweise Ambiance, Struktur und Schärfen.

Durch die unglaublich einfache Handhabung ist diese App süchtigmachend für alle

Fotobegeisterten. Eine ganz klare 9/10 von uns.


In folgendem Video nochmal alle Basic-Features detailliert erklärt (englisch-sprachig):


Preis: Kostenlos

Hier kannst du die App kostenlos downloaden: iOS (Apple) | Android (Samsung & Co)


2. Darkroom (iOS only)


Die Nummer Zwei unserer Liste der besten Fotobearbeitungs-Apps belegt die App „Darkroom“ aus dem Hause Bergen Co. Neben den Standart Korrekturmöglichkeiten, bietet Darkroom die Möglichkeit, Kurvenbearbeitung direkt auf dem Smartphone durchzuführen. Ähnlich wie in Photoshop (Desktop) können hier die Schwarztöne, Schatten, Mitteltöne, Highlights und Weißtöne jedes Bildes mit einer einfachen Hoch- oder Runterwisch-Geste angepasst werden. Die individuelle Bearbeitung der RGB-Kanäle ist ebenfalls möglich. Einige Funktionen sind durch In-App Käufe zusätzlich freischaltbar, werden aber nicht unbedingt benötigt.


Der wohl größte Vorteil von Darkroom liegt darin, dass es dem Nutzer ermöglicht ist, eigene Filter zu erstellen. Bei jeder vorgenommenen Korrektur wird die Option „Filter erstellen“ angezeigt. Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Kurvenbearbeitungen (etc.) des aktuellen Fotos werden hierbei als Filter gespeichert. Dieser kann problemlos geladen und auf zukünftige Projekte angewendet werden.


Besonders einfach gestaltet ist Darkroom dadurch, dass direkt nach dem App-Start die Fotogalerie angezeigt wird. Social Network oder Kamera Funktionen sind nicht verfügbar, da es sich hier bei um eine reine Editing-App handelt.


Zusammenfassend kombiniert Darkroom die Funktionen jedes anderen Fotoeditors mit der Möglichkeit, Kurven-Tools zu nutzen und eigene Filter zu erstellen.


Sehe dir hier das Vorstellungsvideo der App an:


Preis: Kostenlos (In-App Käufe möglich)

Hier kannst du die App kostenlos downloaden: iOS (Apple)


3. VSCO


Wer bis jetzt noch nichts von VSCO (Cam) gehört hat, sollte sich nun sofort das Smartphone schnappen, den App-Store oder Google Play öffnen und die App herunterladen.

Nicht ohne Grund ist VSCO eine der beliebtesten Foto-Apps weltweit. Mit einer großen Auswahl an beeindruckenden Filtern und Voreinstellungen bietet VSCO eine super Möglichkeit, die eigenen Bilder ohne jegliche Fotokenntnisse zu verschönern oder interessanter wirken zu lassen.

Neben den Bearbeitungsmöglichkeiten und den durchaus überzeugenden Filtern, bietet VSCO ebenfalls ein Sozial Netzwerk an. Hier können Inhalte anderer Nutzer durchstöbert werden, denen du selbstverständlich auch folgen kannst. Wem die Inspiration zu seinem nächsten Foto fehlt, kann sich hier hervorragend Abhilfe schaffen.


Hier ein VSCO CAM Tutorial für eine verständliche Einführung in die App:


Preis: Kostenlos (Für zusätzliche Filter können In-App Käufe getätigt werden)

Hier kannst du die App kostenlos downloaden: iOS (Apple) | Android (Samsung & Co)


Das waren unsere Top-Picks der drei besten Photo-Editing Apps für Ihr iPhone oder Android-Smartphone. Wir hoffen dir hat unsere List gefallen und du hast nun noch mehr Spaß beim Bearbeiten und Fotografieren deiner Fotos. Teile deine Meinung gerne in den Kommentaren und lasse uns wissen, welche Editing-App du für die Bearbeitung deiner Fotos bevorzugst.


Kommentieren lohnt sich, denn jeden Kommentar mit einem Instagram-Nutzernamen bekommt unser 20x250 Autolikes-Paket gratis.


Bis zum nächsten Post!

Dein S/P-Team

IMPRESSUM

 

S/P Online-Promotion

Brunnenstr. 24

53902, Bad Münstereifel

FOLGE UNS

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

© 2020 S/P Online-Promotion